Kräutersalz slbstgemacht

DIY Geschenke: Kräutersalz selbstgemacht

Ein schönes Mitbringsel zu einer Einladung und ein persönliches Geschenk zu Weihnachten, das auch Kinder – mit mütterlicher Unterstützung – gut selber herstellen können ist Kräutersalz.
Denn jedes Jahr kurz vor Weihnachten stellt sich die Frage, was die Kinder Großeltern und Paten zu Weihnachten schenken können. Das perfekte Geschenk ist natürlich selbstgemacht, steht nicht nur herum, sondern ist gut zu gebrauchen, und sieht dazu noch dekorativ und hübsch aus. Dieses Jahr verschenken wir zu Weihnachten Kräutersalz. Und so haben wir es gemacht:

Kräutersalz selbstgemacht

 

Kräutersalz selbstgemacht

Im Garten haben wir Rosmarin, Oregano, Thymian und Salbei gepflückt. Die Kräuter werden gewaschen, gehackt und anschließend gut getrocknet. Es ist wichtig, dass keine Feuchtigkeit zurückbleibt, sonst verklumpt später das Salz.  Wir haben grobkörniges Meersalz gekauft. Zum Vermischen kommen Salz und die getrockneten Kräuter in eine Schüssel und werden gut miteinander vermengt. Alternativ lässt sich die Kräuter/Salz-Mischung auch im Backofen bei niedriger Temperatur trocknen.

Kräutersalz selbstgemacht

Kleine Einweckgläser sind dekorativ und machen sich auch in der Küche gut. Wir haben das Kräutersalz hineingefüllt. Dazu ein schönes Band und ein Aufkleber oder ein kleines selbstgebasteltes Etikett und fertig ist ein tolles Geschenk. Wer mag, kann das selbstgemachte Kräutersalz auch einfach in kleine Klarsichtbeutel füllen und mit einer hübschen Schleife zubinden.

{lang: 'de'}

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *