rosa Blüte

Unser erster Rhododendron in voller Blüte

RhododendronblüteUnser erster Rhododendron blüht. Dieses Jahr hat es etwas länger gedauert. Einer unserer Rhododendren im Vorgarten blüht  oft schon im März, manchmal sogar, wenn wir noch im Skiurlaub sind. In diesem Jahr sind die ersten Knospen gerade rechtzeitig zum Osterwochenende aufgegangen und leuchten nun in einem schönen pastelligen Rosa.

 

Die Knospen dieser wunderschönen Pflanze erscheinen in einem kräftigen Rosa. Wenn die Blüte sich dann öffnet, wird sie hellrosa und kurz vor dem Verblühen sogar fast weiß. Dieser Rhododendron ist immer der erste der blüht, die letzten sind bei uns immer die lila blühenden Sorten. Sie blühen meist erst im Mai.

Blüten in allen Farben

Der aus dem griechischen stammenden Name Rhododendron bedeutet auf deutsch Rosenbaum. Einer Rose ähneln die Blüten meiner Meinung nach zwar nicht, aber ein blühender Rhododendron ist mindestens genauso schön anzuschauen wie ein Rosenbusch. Die Palette der Blütenfarben reicht dabei von Weiß, über alle vorstellbaren Rosa- und Lilatöne bis hin zu Gelb und Orange.  Die Blüten variieren dabei von pastellig bis zu kräftigen leuchtenden Farben. Kurzum, eine Augenweide für von der Winterzeit nicht gerade farbverwöhnte Augen.

Pflanz- und Pflegetipps

Rhododendren sind immergrüne Sträucher, sie sind auch im Winter schön anzuschauen, da sie ihre Blätter nicht verlieren. Sie mögen gerne Schatten oder Halbschatten und lieben saure Böden. Wer keine spezielle Rhododendron-Erde kaufen möchte, kann auch gut Rindenmulch benutzen. Nach der Blütezeit sollte man die alten Blütenstände vorsichtig herausbrechen oder abschneiden. Man sagt, dass die Pflanze, dann im nächsten Jahr umso schöner blüht. Im Spätsommer sollte man die Pflanzen gut gießen, da sie dann bereits die Knospen für das nächste Jahr ansetzen.

Ausflüge zur Rhododendronblüte

Wer in Hamburg wohnt sollte zur Zeit der Rhododendronblüte unbedingt den Ohlsdorfer Friedhof besuchen. Die unzähligen riesengroßen blühenden Büsche in dem großen Park sind einen Besuch wert. Besonders sehenswert soll auch das Ammerland zur Zeit der Rhododendronblüte sein. Die Gegend rund um Westerstede – nördlich von Oldenburg – ist bekannt für ihre Rhododendronzucht und es gibt dort verschiedene Rhododendronparks, die man besichtigen kann. Das haben wir uns für dieses Jahr einmal vorgenommen, mal schauen, ob es klappt.

 

{lang: 'de'}

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *