Tulpen rot_4288x1522

Tulpen bringen den Frühling ins Haus

rote TulpenWenn der Tannenbaum abgeschmückt und die Weihnachtsdekoration bis zum nächsten Jahr im Keller verstaut ist, ist es bei uns Zeit für den ersten Strauß Tulpen. So holen wir uns den Frühling schon jetzt ins Haus. Tulpen sind  Klassiker der Frühlingsblumen. Ob in einem sonnigen Gelb, klaren Rot oder in zarten Rosatönen, Tulpen gibt es in vielen verschiedenen Farben.

Mir gefällt ein dicker Strauß Tulpen in einer einzigen Farbe, einfach in eine dicke Kugelvase gestellt am Besten. Aber auch ein bunter Strauß mit Tulpen in verschiedenen Farben sieht toll aus. Und Papageientulpen sind wegen ihrer wunderschönen fedrigen Blüten eine tolle Dekoration. Tulpen sollte man allerdings nicht mit anderen Blumen zu einem Strauß binden, denn Tulpen wachsen noch in der Vase weiter und ragen dann aus dem Arrangement heraus.

Tulpen stammen ursprünglich aus der Türkei

Die Tulpe hat ihren Namen übrigens von dem türkischen Wort “tülbend”, das ursprünglich einen Turban bezeichnete. Und da die damals üblichen Turbantücher der reichen Osmanen in Farbe und Gestalt den Tulpen ähnlich sahen, erhielt die Pflanze so ihren Namen. Bereits Mitte des 16. Jahrhunderts kam die Tulpe aus der Türkei dann nach Mittel- und Westeuropa.  Holland wurde gegen Ende des Jahrhunderts zu einem Zentrum der Tulpen-Zucht und es entstanden schnell viele verschiedene Sorten.  Tulpen entwickelten sich zeitweise sogar zu einem Spekulationsobjekt. Nach einem Börsenkrach  entwickelte sich die Tulpe schnell von einer Blume des Adels und Geldbürgertums zu einer weit verbreiteten Zierpflanze.

weisse TulpenSieht auch gut aus: weiße Tulpen, mit der Zwiebel eingepflanzt in einen kleinen Topf. Für Farbe sorgt die pinkfarbene Papiertüte. Nach dem Verblühen können die Zwiebeln in den Garten gepflanzt werden, und man hat im nächsten Jahr wieder seine Freude daran.

Viel Wasser für Tulpen

Damit Tulpen auch in der Vase lange Freude bereiten, sollten sie nicht mit einer Schere, sondern einem scharfen Messer angeschnitten werden. So können die Blumen auch in der Vase besser Wasser aufnehmen und davon benötigen Tulpen viel. Deshalb am Besten täglich den Wasserstand kontrollieren und das Wasser wechseln, sobald es  trüb wird.

 

 

 

 

 

 

{lang: 'de'}

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *