Eisvergnügen: Schlittschuhlaufen unter freiem Himmel

SchlittschuhlaufenEin winterliches Eisvergnügen auf der Schlittschuhbahn: Unsere Kinder wollten mal wieder Schlittschuhlaufen, es war ein  schöner winterlicher Sonntagnachmittag. So holten wir Eltern unsere alten Schlittschuhe aus dem Keller und machten uns auf zur Eisbahn in Planten und Blomen, nach eigenen Angaben Europas größte Kunsteisbahn unter freiem Himmel. Bis Mitte März hat die Eisbahn dort noch geöffnet, im Sommer kann man Rollschuhlaufen.

Schlittschuhlaufen gehört zu den Dingen, die man – einmal gelernt – nie wieder vergisst. Die ersten Schritte auf dem Eis sind noch etwas zaghaft, aber schon nach der ersten Runde ist es so als ob man erst gestern auf Schlittschuhen gestanden hätte. Überhaupt hat sich die Atmosphäre auf der Eisbahn wenig verändert. Die Musik aus den Lautsprechern stammt zwar aus den aktuellen Charts, aber ansonsten ist alles wie früher.  Herrlich so unter freiem Himmel auf den Kufen über das Eis zu gleiten und viele strahlende Gesichter auf der Eisbahn zu sehen. In der Dämmerung strahlen bunte Scheinwerfer Eis und Läufer an. Schlittschuhlaufen macht einfach gute Laune.

Pinguine für die ganz Kleinen

Für die Kinder – und für Erwachsene natürlich auch – kann man Schlittschuhe in der passenden Größe leihen und für die ganz Kleinen gibt es kleine Pinguine oder Zwerge, an denen die Kinder sich festhalten und so sicher und mit viel Spass über das Eis gleiten können. Eine Attraktion für die Kinder ist nach wie vor das Auto, welches neues Eis bereitet. Die Bahn wird jeweils zur Hälfte gesperrt und das Gefährt, das noch genauso aussieht wie zu meiner Kindheit, dreht seine Runden und produziert neues Eis. Und wenn dann endlich das Absperrseil fällt, drängen sich alle auf das neue, noch unberührte spiegelglatte Eis.

Glühwein für die Eltern

Da Schlittschuhlaufen hungrig macht, ist mit Pommes, Crepes und Donuts auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mitten auf der Eisbahn gibt es sogar eine Getränkebude mit Limonade und Glühwein.

Die Eisbahn Große Wallanlagen in Planten und Blomen hat täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 4,50 Euro und 3,50 Euro für Kinder. Das Leihen der Schlittschuhe kostet 4,90 Euro pro Paar. Es gibt zwar eine Familienkarte, aber die gilt unsinnigerweise nicht am Wochenende und nicht in den Ferien.

Fazit: Ein gelungener Sonntagnachmittag mit viel Spass für die Kinder. Und auch wir Eltern haben das Schlittschuhlaufen sehr genossen und uns dabei fast ein wenig wie früher gefühlt. Eine zugefrorene und zum Schlittschulaufen freigegebene Alster könnte diese Vergnügen noch toppen.

 

{lang: 'de'}

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *