Schnelle Dekotipps für den Herbst

Herbstdecoration mit Kastanien und ZieräpfelnEicheln, Kastanien, Hagebutten, Hortensien: Die Natur bietet in dieser Jahreszeit eine Fülle an Materialien, die sich hervorragend als Dekoration eignen. Wenn die Tage kürzer, kälter und meist auch grauer werden, verbringen die meisten Menschen wieder mehr Zeit zuhause. Zeit, um es sich gemütlich zu machen und Wohnung oder Haus zu dekorieren. 

Der Herbst bietet viele Dekoideeen mit Dingen aus der Natur: Bei einem Waldspaziergang lassen sich Tannenzapfen, Eicheln, Bucheckern und Kastanien sammeln oder mit etwas Glück auch ein schöner Hagebuttenzweig abschneiden. Auch Kinder haben ihren Spaß beim Sammeln und so wird ein – aus Kindersicht – langweiliger Sonntagsspaziergang zu  einem spannenden Nachmittag. Ich habe ein paar einfache Ideen zusammengestellt, die jeder schnell und ohne großes Bastelgeschick selber machen kann. Das meiste davon ist sogar kostenlos.

 

Dekorieren mit Kastanien und Zieräpfeln

Bei uns machen den Anfang meist die Kastanien. In unserer Nähe gibt es viele Bäume und für die Kinder nichts schöneres als nach den ersten Windböen des Herbstes Kastanien zu sammeln. Ich stelle meist ein oder zwei große Gläser oder Vasen aus Glas ins Fenster oder an einen anderen dekorativen Platz und die werden dann gefüllt. Oder auch mal wieder geleert, wenn Kastanien zum Basteln von Männchen und Tieren oder zum Aufziehen von Ketten benötigt werden. Aber eigentlich bleiben immer genug übrig. Wer mag kann noch eine dicke Kerze hineinstellen und hat ein herbstliches Teelicht. Große Tannenzapfen lassen sich schön in einer großen flachen Schale oder auf einem tiefen Teller dekorieren. Das sieht auf jedem Couchtisch toll aus.

 

In der Vase: Hortensien oder Hagebutten

Hortensienblüten in einer VaseEinfach und auch immer eindrucksvoll ist ein langer Zweig mit Hagebutten in einer langen hohen Vase oder ein Bund an Hortensien in einem bauchigen Gefäß. Da wir viele Hortensien im Garten haben, schneide ich im Herbst regelmäßig welche ab und stelle sie in eine Vase. Wer sich etwas mehr Mühe machen möchte, bindet sich aus Hortensienblüten einen Kranz und hängt ihn außen an die Haustür. Naht die Weihnachtszeit, dann kann man ihn auch gut gold oder silber ansprühen und hat auch schon eine Adventsdeko.

 

Kerzen in allen Variationen

Überhaupt beginnt jetzt wieder die Zeit der Kerzen. Im Sommer haben wir uns da auf Mückenlichter beschränkt. Kleine Gefäße eignen sich dazu Teelichter – mit oder ohne Duft – hineinzustellen und lassen diese durchschimmern. Mit einer großen Vase aus Glas bastelt man sich schnell ein herbstliches Windlicht. Einfach bunt gefärbtes Laub, Kastanien oder Eicheln hineinlegen und darauf eine schöne Kerze stellen. Mein aktueller Favorit sind Zieräpfel.  Man bekommt sie ab Ende Oktober auf dem Markt. Zieräpfel sind rot/gelb und sehen aus wie eine Mischung aus Apfel und Kirsche. Wir polieren sie mit einem Tuch und besprühen sie dann mit etwas Haarspray, dann halten sie sich bis in die Adventszeit. Hinein stelle ich meist eine dicke cremefarbene Stumpenkerze, aber auch eine dunkelbraune sieht sehr schön aus. Farblich bieten sich in dieser Jahreszeit warme Braun- und Rottöne sowie Naturfarben für die Kerzen an.

Und so läßt sich doch ein verregnetes Herbstwochenende wunderbar in einem gemütlichen Zuhause genießen, idealerweise mit einem guten Buch, einem leckeren Stück Kuchen und einer Kanne Tee.

 

 

 

{lang: 'de'}

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *